AnrufenWhatsapp

LAMINATE VENEERS PORZELLAN-VERBLENDSCHALEN

52

DR. Nilgün Çetinkaya

Was sind Veneers?

Für die Lösung ästhetischer Probleme im Frontzahnbereich, bei der keine Zahnlücken vorhanden sind, werden prothetische Restaurationen genutzt. Das ästhetische Problem, welches eines der größten Anliegen der Patienten ist, wurde jahrelang versucht mit Überkronen zu beseitigen. Dies ist jedoch eine Anwendung, die für einen erheblichen Substanzverlust am Zahn sorgt. Das Entfernen eines Großteils des Zahngewebes kann einige Probleme mit sich bringen. Aus diesem Grund wurde im Laufe der Zeit die Bedeutung des natürlichen Zahngewebes besser verstanden und es wurde die Restaurationen mit dem niedrigsten Verlust des Zahnmaterials, also minimale Dauerschäden am Gewebe, beabsichtigt.

Wie erfolgt die Anwendung?

Die rasche Entwicklung bei restaurativen Materialien, insbesondere bei der adhäsiven Technologie, gibt uns die Möglichkeit für Restaurationen, bei denen sowohl das ästhetische, als auch natürliche Zahngewebe geschützt wird. Für die Korrektur des Erscheinungsbildes der Frontzähne sind Porzellan Veneers eine konservative Alternative für das Überkronen.  Porzellan Veneers hat sich in letzter Zeit zu einer der beliebtesten Restaurationen der ästhetischen Zahnmedizin entwickelt. Porzellan Veneers ist eine Technik, die ästhetische Probleme durch Veränderung der Farben und Formen der Zähne behebt. Die im Labor vorbereiteten Schalen werden durch den Zahnarzt mit Klebetechniken an der Zahnoberfläche angebracht.

Wie lange dauert die Anwendung?

Für die Anwendung der Porzellan Veneers im Mund des Patienten sind mindestens 2 Sitzungen erforderlich. Die Länge der Termine hängt von der Anzahl der anzuwendenden Verblendschalen ab. In der ersten Sitzung wird eine ca. 0,3-1 mm Abtragung am Zahnschmelz vorgenommen (In einigen Fällen wird keine Abtragung benötigt) und abgemessen. In der nächsten Sitzung werden die im Labor entsprechend dem Lächeln, der Form und der Zahnfarbe des Patienten hergestellten Schalen mit adhäsivem Klebstoff in dem für die Zahnfarbe geeigneten Farbton an der Zahnoberfläche angebracht.

Wer ist dafür geeignet?

Es ist die konservativste Behandlungsmöglichkeit für das Erzielen dauerhafter weißer Zähne bei Fällen der Zahnverfärbung aufgrund vererbter oder nachträglich erlangter allgemeiner Faktoren oder lokaler Faktoren wie Trauma oder Infektionen und Patienten, denen die Farbe ihrer Zähne nicht gefällt; Zahnschmelzfehlern, Anomalien der Zahnstruktur, Schließung von Diastema (Lücken zwischen den Zähnen), Zahnverschleiß, Korrektur von leicht schiefen Zähnen sowie Zahnverlängerung.

EnglishGermanTurkey